Kürbis Tarte
GESUND ESSEN

Formlose Herbst-Tarte mit Kürbis und Süßkartoffel

21. November 2017 – von

Herbstzeit ist Kochzeit. Zumindest bei mir. Wenn die Tage kürzer und kälter werden, habe ich wieder viel mehr Spaß am Kochen.

Außerdem bringt der Herbst viele leckere Gemüsesorten auf den Saison- und Speiseplan: leckeres Wurzelgemüse und vor allem Kürbis!

Neulich habe ich Sonntags – als kleine Lernpause in meiner Klausurenzeit – eine formlose Kürbis-Süßkartoffel-Tarte mit veganem Mürbeteig entworfen. Nur auf den Fetakäse konnte ich am Ende nicht verzichten 😉 .

Mir persönlich hat die Herbst-Tarte super gut geschmeckt. Meinem Mann war sie etwas „zu gesund“. Aber bilde dir am besten deine eigene Meinung. Ich freue mich – wie immer – über Rückmeldungen und Feedback.

Du kannst die Tarte bzgl. ihres Gemüseinhalts natürlich nach Belieben verändern.

Hier mein Vorschlag:

Rezept: Formlose Herbst-Tarte mit Kürbis und Süßkartoffel

Du brauchst – Zutaten:

Für den veganen Mürbeteig:

  • 250 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 125 g Kokosöl
  • 50 ml kaltes Wasser
  • etwas Salz

Für die Füllung:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 – 2 Zwiebeln
  • 1/2 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Süßkartoffel
  • evtl. einige Cherrytomaten (dann wird es etwas saftiger)
  • Ölivenöl
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Majoran
  • 1/2 Bund frischer Thymian
  • ggf. Feta-Käse (falls die Tarte nicht vegan sein soll)

So geht’s – Zubereitung:

Mürbeteig:

  1. In einer großen Rührschüssel das Mehl mit dem Salz vermischen.
  2. Festes Kokosöl mit dem Knethaken eines Handmixers, einer Küchenmaschine oder per Hand in die Mehlmischung einarbeiten, bis eine krümelige Masse entsteht.
  3. Kaltes Wasser nach und nach hinzugeben und kneten, bis ein glatter Teig entsteht.
  4. Den Teig rasch (damit das Kokosfett nicht schmilzt) verkneten und in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung:

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Gemüse in kleine Stücke schneiden (je nach Belieben) und geschnitten auf ein Backblech oder in eine Auflaufform legen.
  3. Mit ausreichend Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern.
  4. Die Knoblauchzehen durch eine Knoblauchpresse jagen und hinzufügen.
  5. Das Gemüse ca. 1 Stunde im Ofen schmoren. Zwischendurch verrühren, sodass die Oberfläche nicht anbrennt.
  6. Abkühlen lassen.
  7. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf leicht bemehlter Unterlage 3 – 5 mm dünn ausrollen.
  8. Den Teigboden auf ein Backblech mit Backpapier legen. Gemüse, Majoran, Thymian und zerbröselten Feta (wenn die Tarte nicht vegan sein soll) darauf verteilen. Dabei rundherum einen ca. 6 – 8 cm breiten Rand frei lassen.
  9. Den Rand umklappen, sodass er die Füllung teilweise bedeckt.
  10. Ca. 45 Minuten im Ofen goldbraun und knusprig backen.
  11. Fertig!

Zubereitungszeit:

Mürbeteig ca. 10 Minuten + Vorbereitungszeit Füllung ca. 1 Stunde + Backzeit ca. 45 Minuten = ca. 2 Stunden insgesamt

Eine schöne Herbst- und Kochzeit wünsche ich dir.

Bleib gesund

Louisa

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort