Yoga SUP
GESUND BEWEGEN

SUP Yoga: Mein erstes Mal Yoga auf dem Stand Up Paddle Board + Verlosung

12. Juli 2017 – von

Auf der Suche nach einem passenden Geschenk für den 30. Geburtstag meiner Trauzeugin und engen Freundin Laura stieß ich auf SUP Yoga – Yoga auf dem Stand Up Paddle Board.

Stand Up Paddling (SUP) habe ich zum ersten Mal während meiner Australien-Reise in 2012 kennengelernt und bin seither auch schon das ein oder andere mal auf dem Rhein gepaddelt. Ein wunderbares Ganzkörpertraining – stehend auf dem Surfbrett.

Aber SUP & Yoga? Diese Kombination hatte ich bisher nicht ausprobiert. Schon öfters hatte ich davon gelesen, aber bisher nie die Gelegenheit gehabt, einen Sonnengruß auf dem Brett zu praktizieren.

Da Laura nicht nur begeisterte Yogini, sondern vor allem auch eine echte Wasserratte und Surferin ist, erschien mir SUP Yoga das perfekte Geschenk für sie zu sein. Außerdem probiere ich sowieso immer gerne neue Dinge aus. Vor allem, wenn es um Yoga geht 🙂 …

Also machte ich mich auf die Suche nach SUP Yoga Angeboten zwischen Mainz und Mannheim, der neuen Heimat von Laura und war auf Anhieb begeistert von dem Angebot von Katja von cocoSUP.

cocoSUP – Stand Up Paddling & Yoga in der Rhein-Neckar Region

Zum ersten Mal auf einem Stand Up Paddle Board stand Katja von cocoSUP 2010 auf der Alster in Hamburg. Sofort war sie begeistert von der Idee, die Umwelt aus einer anderen Perspektive zu betrachten und dabei gleichzeitig den ganzen Körper zu trainieren.

Seit ihrer Hawaii-Reise in 2013 ist das SUPen nicht mehr aus dem Leben der Heidelbergerin wegzudenken: Von ihrem SUP Board aus konnte sie dort im türkisfarbenen Wasser die bunten Fische und schillernden Korallen sehen und wurde sogar von einer Schildkröte begleitet.

Hawaii öffnete Katja nicht nur im Hinblick auf ihre SUP-Leidenschaft die Augen, sondern brachte auch Yoga in ihr Leben. Anfang 2016 absolvierte sie ihr vierwöchiges Yoga Teacher Training in Indien und bringt seither Yoga mit auf ihr Surfbrett.

cocoSUP KatjaMit cocoSUP hat sich die freiheitsliebende Optimistin einen kleinen Traum erfüllt und bietet seit März 2015 nun Stand Up Paddling Kurse, Events und eben auch SUP Yoga an – sowohl in kleinen Gruppen als auch in Privatkursen. Sie möchte mit ihrem Angebot SUP & Yoga der Rhein-Neckar-Region näherbringen und Menschen dazu einladen, die entschleunigende Kraft des Wassers und der Natur zu nutzen, um völlig zu entspannen und Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen.

Ihre größte Freude ist es dabei, die Begeisterung in den Gesichtern ihrer Teilnehmer zu sehen und ihnen ein kleines Stück Freiheit und Urlaubsgefühl in der Natur mitzugeben.

Genug Gründe das Ganze mal selbst auszuprobieren …

Ein wunderschöner Sommerabend mit SUP Yoga

Voller Neugier buchte ich also für Laura und mich einen Privatkurs für 2 Personen bei Katja von cocoSUP. Bereits der erste Kontakt mit ihr war super unkompliziert und wir durften uns völlig flexibel aussuchen, wann und wo wir die SUP Boards ins Wasser lassen.

Und so trafen wir uns Ende Mai an einem wundervollen See in der Nähe von Mannheim, um gemeinsam auf dem SUP zu yogieren.
Was für ein Erlebnis …

Das Wetter war ganz auf unserer Seite und wir paddelten am späten Nachmittag bei wundervollem Licht am Ufer los.

Stand Up PaddlingAlleine das war schon unglaublich meditativ. Aber es kam noch besser …

Mitten auf dem Wasser banden wir dann unsere drei SUP Boards aneinander, um mit dem Yoga Flow zu starten, den Katja für uns vorbereitet hatte.

Wir starteten im Sitzen nach einem gemeinsamen Om mit der Wechselatmung, um erst einmal auf dem Wasser in der Natur anzukommen.

Und dann ging es auch schon los mit unserem „SUP-Yoga-Flow“: Von Katze nach Kuh, über den herabschauenden Hund in die Planke, zurück in den Vierfüßlerstand, kurze Pause in der Stellung des Kindes. Mal die Hände in das Wasser baumeln lassen.
Weiter ging es etwas herausfordernder in Tadasana und dem Blitz (Utkatasana) über die Vorbeuge in den Hund und die Taube. Andere Asanas waren der Krieger 1 und 2, das Boot, bis hin zum schlafenden Krokodil und der Rückbeuge im Bogen. Um die Stunde auf der schwimmenden Yogamatte abzurunden nutzte Katja die Brücke, das Rad, den Fisch und den Drehsitz.

Tatsächlich wurde unser Gleichgewichtssinn ordentlich gefordert und die Intensität der Übungen verstärkt sich auf dem wackeligen SUP Board. Dennoch war ich erstaunt, wie gut wir in die fließenden Bewegungen auf dem Wasser reinkamen.

Konzentration, Achtsamkeit, Koordination sowie innere und äußere Balance waren unabdingbar, um trocken zu bleiben, was uns dazu brachte wirklich völlig im Hier und Jetzt zu sein.

Childspose SUPMein absolutes Highlight war der Abschluss mit einem ausgedehnten Savasana auf dem SUP Board, einem abschließenden Om und der Verneigung vor der wundervollen Natur, der Sonne, den Bäumen und dem Wasser. Gänsehaut!!

Savasana SUPEs war einfach unglaublich schön die Ruhe der stillen Wasseroberfläche zu spüren, den blauen Himmel zu sehen, den leichten Wind auf der Haut wahrzunehmen, die Vögel zwitschern zu hören und die Natur mit allen Sinnen aufzusaugen. Es fühlte sich fast an wie ein Kurzurlaub.

Frische Luft, freier Himmel, Sonnenschein, Yoga, Wasser und die beste Trauzeugin der Welt. Was will man mehr?

Und am Ende blieb uns sogar noch ein bisschen Zeit für Acro Yoga auf dem SUP Board.

SUP Acro YogaEin Riesenspaß mit Abkühlung am Ende inklusive …

SUP FunMein Fazit zum SUP Yoga

Tatsächlich hätte ich nicht gedacht, wie entschleunigend und meditativ SUP Yoga tatsächlich sein kann. Wir fühlten uns nach den knapp zwei Stunden auf dem Wasser wirklich unglaublich erholt. Ein kurzer Urlaub nach Feierabend sozusagen …

Meiner Ansicht nach hat SUP Yoga das Potenzial selbst den letzten Anti-Yogi zu überzeugen, weil man wirklich voll in den Moment eintauchen und durch die nötige Konzentration kaum abschweifen kann. Aber keine Angst: die SUP Boards sind auf Grund ihrer Breite im Vergleich zu normalen Surfbrettern ziemlich stabil.

Wenn du an heißen Sommertagen keine Lust hast im Yogastudio zu schwitzen, aber trotzdem auf deine Praxis nicht verzichten möchtest, dann kann ich dir wärmstens empfehlen auf das SUP Board zu steigen. Eine schönere Outdoor-Yoga Möglichkeit kann es kaum geben!

Und nun: Verlosung einer SUP Yogastunde mit cocoSUP im Rhein-Neckar-Kreis

Du hast Lust SUP Yoga selbst mal auszuprobieren und wohnst in der Nähe vom Rhein-Neckar-Kreis? Dann hinterlasse mir einen Kommentar unter diesem Blogbeitrag oder unter dem entsprechenden Facebook-Post und verrate mir, wieso du gerne eine SUP Yogastunde in einer 5er Gruppe bei Katja von cocoSUP gewinnen möchtest.

Ich werde am 19.07.2017 um 18 Uhr einen Gewinner mittels Verlosung ermitteln. Der Gewinner wird im Anschluss auf meinem Blog bekannt gegeben.

Der Teilnehmer muss mindestens 18 Jahre alt sein. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück und Namasté!

Bleib gesund

Louisa

 

Das Gewinnspiel ist bereits beendet! Das Zufallslos hat entschieden, dass Sarah sich über eine SUP Yogastunde freuen darf. Herzlichen Glückwunsch und Hipp, Hipp, Hurra!! Sarah wurde bereits über ihren Gewinn informiert. Vielen Dank an alle anderen für die schönen Kommentare. There will be a next chance …

Dieser Blogbeitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Katja von cocoSUP.

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

  • antworten Nora 12. Juli 2017 at 10:44

    Ich würde liebend gerne in deinen Lostopf hüpfen:) habe letztes wochenende schon eine Stunde auf dem SUP am Pilsensee in Bayern verbracht und bin genau so begeistert <3 yoga auf dem board klingt nach einer perfekten Kombi, die ich super gerne ausprobieren mag 🙏🏻

  • antworten Svenja 12. Juli 2017 at 12:26

    Hallo liebe Loisa,

    Ich liebe Yoga und ich wollte schon so lange mal SUP Yoga ausprobieren. Da kommt diese Möglichkeit natürlich gerade richtig.
    Ich würde mich wirklich riesig freuen, diese Erfahrung mitnehmen zu können.

    Herzliche Grüße
    Svenja

  • antworten Antje 12. Juli 2017 at 19:26

    Hallo Loisa,
    ich bin seit letztem Jahr begeisterte SUPerin und habe meinen ersten Kurs bei Katja hier in den heimischen Gewässern gemacht. Ich mache gern Yoga und möchte es jetzt natürlich auch auf dem Board ausprobieren – und das natürlich am liebsten wieder bei Katja und in der Gruppe, weil es doch so am meisten Spaß macht 🙂
    Weiterhin viel Erfolg mit dem Blog
    Viele Grüße
    Antje

  • antworten Julia 12. Juli 2017 at 20:04

    Liebe Louisa,
    ich kann deine Begeisterung nachvollziehen! Ich stand bisher zweimal im Urlaub auf einem SUP und habe mich sofort wohl gefühlt. Am Ende der Einführung hat die Leiterin auch ein paar Yoga-Übungen gezeigt. Das war einfach wundervoll!!! Seitdem suche ich schon hier in der Nähe (Karlsruhe) nach einem tollen See …
    Der Gewinn wäre also der Hammer!!!
    Liebe Grüße
    Julia

  • antworten Julia Pieper 13. Juli 2017 at 11:49

    Draußen sein, Natur, Wasser, Sonne und Yoga- ein Traum! 🙂 würde mich freuen wenn er wahr wird…. more fun in the sun ☀️🙏🏽

  • antworten Jasmin 14. Juli 2017 at 13:24

    Hallo liebe Loisa,
    ich und meine Schwerster haben schon so oft darüber geredet, das wir das unbedingt mal SUP Yoga ausprobieren wollen 🙂 Da kommt diese Möglichkeit natürlich gerade richtig. Wäre total schön wenn wir gewinnen würden

    Herzliche Grüße
    Jasmin + Caro

  • antworten Eires 16. Juli 2017 at 21:57

    Yoga ist soo toll, Sport in der Natur ist so wunderbar und durch einfach nichts zu ersetzen – auch ich würde mich über eine Teilnahme freuen.

  • antworten Ariane Manthey 17. Juli 2017 at 14:51

    Liebe Louisa,

    ich liebe das Gefühl zu fliegen – und das auf dem Wasser möchte ich gerne erleben. Noch nie gemacht, wäre sicher ein Spaß.
    LG Ariane

  • antworten Andrea schmitt 18. Juli 2017 at 15:37

    Also, ich würde gerne eine yoga-stunde gewinnen. Meine erste sup-stunde habe ich mit katja auf dem neckar gemacht und auch eine sup-yoga stunde vor ein paar wochen auf dem erlichsee. Alles war super schön! 😊 also sollte ich unbedingt daran teilnehmen. 🤔😉 viele grüsse andrea 😊

  • antworten Na Na 19. Juli 2017 at 6:54

    Ich würde mich riesig freuen 🙂

  • antworten Svenja 29. Juli 2017 at 13:00

    Wurde der Gewinner schon verlost ?

    • antworten Louisa Flocke 6. August 2017 at 23:24

      Liebe Svenja, die liebe Sarah hat gewonnen und durfte bereits ihre SUP Yogastunde genießen. Danke für’s Mitmachen. Das war sicher nicht das letzte Gewinnspiel :-). Alles Liebe Louisa

  • antworten Ben 17. Oktober 2017 at 14:43

    Das liest sich so überragend wie es aussieht, ich bin entzückt! Ich bin selbst gerade beruflich mitten in einer Artikel/Podcastreihe zum Thema Yoga (https://www.dein-rueckentraining.de/yoga-ruecken/ hiermit geht’s los) und entdecke dort immer wieder schönes und neues 🙂

    Danke für den großartigen Post –

    LG
    Ben

  • Hinterlasse eine Antwort