Pause Blog
GESUND ARBEITEN GESUND BEWEGEN GESUND ESSEN GESUND LEBEN

Blogpause – Mehr Offline-Zeit

9. Februar 2018 – von

Die Kunst zu leben besteht vor allem darin, zur richtigen Zeit eine Pause zu machen …

Vielleicht hast du schon mitbekommen, dass es seit einigen Monaten sehr ruhig auf meinem Blog und Herzensprojekt Gesundheit im Ganzen geworden ist.

Über Facebook und Instagram hatte ich es vor einigen Wochen bereits angekündigt. Dies möchte ich nun heute auch hier nachholen: Ich mache eine offizielle Blogpause!

Wieso Blogpause?

Mit Gesundheit im Ganzen habe ich mir im September 2016 einen lang ersehnten Traum erfüllt: Herzensprojekt eigener Blog über die Themen, die mich begeistern, inspirieren und bewegen.

Seit nun fast eineinhalb Jahren schreibe ich hier über mein Leidenschaftsthema der ganzheitlichen Gesundheit in den Kategorien GESUND BEWEGEN, GESUND ESSEN, GESUND LEBEN und GESUND ARBEITEN. Für mich gehören die Themen rund um Bewegung, Ernährung, Psychologie, soziale Unterstützung usw. für ein gesundes Leben einfach unzertrennlich zusammen.

Mein größtes Blogziel war und ist das Thema Authentizität. Ich liebe das Schreiben, kreiere gerne Dinge und möchte diesen Blog auf keinen Fall aufgeben, aber es ist an der Zeit für eine längere kreative Pause.

Wenn du meinen Blog schon länger verfolgst, dann weißt du vielleicht, dass ich diesen neben meinem laufenden Masterstudium der Prävention und Gesundheitspsychologie, Aus- und Weiterbildungen im Bereich Yoga, Psychologie und Psychotherapie sowie ehrenamtlichen und freiberuflichen Tätigkeiten betreibe. Alles Dinge, die ich liebe und die für mich auch inhaltlich zusammengehören, dennoch blieb vor allem in 2017 so manches auf der Strecke. Zu viele Herzensthemen gleichzeitig unter einen Hut bekommen und sich dabei selbst nicht zu verlieren, ist eben manchmal eine große Herausforderung …

Ich neige ein wenig dazu, mir zu viel vorzunehmen und die mir zur Verfügung stehende Zeit zu überschätzen. Manchmal muss ich meine eigene Begeisterungsfähigkeit eben ein wenig bremsen.

Und für mich stehen meine Herzensthemen und -projekte im Leben 1.0 immer an erster Stelle. Den Blog sehe ich dabei eher als schönes „Nebenprodukt“, das ich on top betreibe. Vollzeit-Bloggerin will und wollte ich nie werden. Dazu bin ich viel zu gerne #offline und arbeite mit den Menschen von Angesicht zu Angesicht. Zu viel online sein zerstreut mich irgendwie …

Ich möchte meinen Prinzipien treu bleiben. Also mache ich hier erst einmal eine Pause. Eigentlich ein absolutes Blogger-No-Go, aber da ich mir noch nie besonders viel aus Zahlen, Reichweite, Klicks usw. gemacht habe, versuche ich das mal getrost zu ignorieren. Zum ganzheitlich gesunden Leben gehören für mich Auszeiten einfach dazu und zum authentisch bleiben sowieso 😉 .

Wann und wie geht es weiter?

Ich werde die kommenden Wochen nutzen, ein wenig zu reflektieren und mich neu auszurichten. Mein Studium erfordert ein wenig mehr Aufmerksamkeit, es warten einige spannende Offline-Projekte auf mich und auch privat ist viel in Planung.

Nach meiner Neuseelandreise Mitte/Ende April 2018 wird es neuen (wissenschaftlichen) Input zur ganzheitlichen Gesundheit geben. Und um das wieder richtig mit Freude machen zu können, brauche ich hier momentan eine Pause. Denn wahrer Digital Detox funktioniert eben doch nur #offline.

Neben einem sehr ehrlichen und persönlichen Fazit zu meinen Erfahrungen aus eineinhalb Jahren Bloggen, in dem ich verrate, was ich daran aus psychologischer Sicht durchaus kritisch sehe, wird es jede Menge weiterer Beiträge u.a. zum Thema Kommunikation (Feedback geben und nehmen), dem Unterschied von positivem und negativem Stress, Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen sowie einen kritischen Blick auf den aktuellen Selbstoptimierungswahn geben.

Wie du siehst wird es sehr psychologisch hergehen – passend zu den Themen, mit denen ich mich derzeit offline viel beschäftige.

Auch auf E-Mail Anfragen werde ich erst nach meiner Blogpause eingehen. Eventuell werde ich hier und da mal ein Foto auf Instagram und/oder Facebook hochladen. Das entscheide ich je nach Lust und Laune. Ganz ohne Druck …

In diesem Sinne: Hab eine schöne Zeit!

Bleib gesund

Louisa

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • antworten Katja 9. Februar 2018 at 8:36

    Liebe Louisa,
    ich wünsche dir eine ganz tolle Zeit in Neuseeland!
    Digital detox ist echt wichtig und ich finde es gut, dass du das durchziehst!
    Alles Liebe, ich freue mich auf die Themen danach,
    Deine Katja

    • Louisa Flocke
      antworten Louisa Flocke 23. Februar 2018 at 11:55

      Liebe Katja,

      vielen lieben Dank. In zwei Wochen geht es los nach NZ und ich freue mich schon sehr.
      Hoffentlich sehen wir uns dann im Frühling/Sommer mal wieder zum SUP-Yoga im echten Leben <3.
      Alles Gute auch für dich!
      Louisa

  • antworten Tiger Balm Lover 15. Mai 2018 at 10:24

    Hallo, habe gerade den Blog durch google gefunden und lese schon seit einer guten Stunde die vielen Interessanten Artikel. Man muss sich schon ab und zu eine Pause goennen um kein Burnout zu erhalten, Unser Leben ist durch unsere Gesellschaft so schnell geworden und eine Auszeit ohne Digitales um seinen eigenen Soul-Search zu machen. Viel Spass und halte den Blog im Auge wenn dann irgendwan dieser wieder aktiv wird. Viel Spass 🙂

  • Hinterlasse eine Antwort